Cranio Sacrale Balancing

Das Cranio Sacrale Balancing arbeitet, wie der Name schon sagt, mit dem Cranio Sacralem System und ist aus der Osteopathie heraus entstanden. Dieses Cranio Sacrale System setzt sich aus Schädelknochen (Cranium), Wirbelsäule, Kreuzbein (Os sacrum), Rückenmarksflüssigkeit, Gehirn und Rückenmark (umgeben von Hirn- und Rückenmarkshäuten) zusammen.

Eine zentrale Rolle laut Dr. Sutherland, einem der Pioniere auf dem Gebiet der Osteopathie, spielt die Rückenmarksflüssigkeit, die umgeben vom Membransystem der Gehirn- und Rückenmarkshäute, das Zentralnervensystem umgibt. Dieser sogenannte Liquor ernährt die Zellen und umströmt und bewegt das Zentralnervensystem in einem sanften Rhythmus. Diese minimale rhythmische Bewegung, des sich Zusammenziehens und Ausweiten, ist für den Behandler tastbar und entspricht bei einem gesunden Menschen einer gleichmäßigen Wellenform, mit einer Frequenz von 6 -12 pro Minute. Wenn das Cranio Sacrale System gestört ist kann es zu Einschränkungen in der Physiologie des Körpers kommen und auch die Psyche negativ beeinflussen. Das Cranio Sacrale Balancing hilft dabei physische wie psychische Spannungen loszulassen und so ein ganzheitliches Wohlgefühl zu erlangen. Diese Art der Körperarbeit ist auch bestens für Kinder geeignet